ITT-Schockraum

Dieses Trainingsformat richtet sich an Teams im Rettungsdienst und den Notaufnahmen der Kliniken. Hier entstehen die Schnittstellen im Zusammentreffen und der Übergabe im Schockraum. Das Besondere ist hierbei, dass unterschiedliche Berufsgruppen aus Klinik und Präklinik aufeinander treffen und in kritischen Situationen, wie sie die Behandlung eines schwerverletzten oder - erkrankten Patienten darstellt, zusammenarbeiten müssen. Hinzu kommt, dass häufig in der Klinik mehr als ein kritischer Patient zur gleichen Zeit behandelt werden muss und sich hieraus neue Schnittstellen ergeben.

Ziel des Trainingsformats ist es die Teilnehmer mit der Kommunikation im Team, der Übergabesituation im Schockraum und vor allem dem Zusammentreffen der präklinischen und klinischen Teams in kritischen Situationen konfrontieren. Dabei soll das Teamwork gemäß den Crew-Ressource-Management (CRM)-Aspekten optimiert werden. An zweiter Stelle kann hier aber auch durch den In-House-Charakter des Trainingsformats ein Systemcheck durchgeführt werden.

Teilnehmerzielgruppen sind Rettungsdienstmitarbeiter, Notärzte, Pflegepersonal und Ärzte der Notaufnahmen, vom Anfänger bis zum Erfahrenen.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

ITT-Schockraum

Dieses Trainingsformat richtet sich an Teams im Rettungsdienst und den Notaufnahmen der Kliniken. Hier entstehen die Schnittstellen im Zusammentreffen und der Übergabe im Schockraum. Das Besondere ist hierbei, dass unterschiedliche Berufsgruppen aus Klinik und Präklinik aufeinander treffen und in kritischen Situationen, wie sie die Behandlung eines schwerverletzten oder                     -erkrankten Patienten darstellt, zusammenarbeiten müssen. Hinzu kommt, dass häufig in der Klinik mehr als ein kritischer Patient zur gleichen Zeit behandelt werden muss und sich hieraus neue Schnittstellen ergeben.

Ziel des Trainingsformats ist es die Teilnehmer mit der Kommunikation im Team, der Übergabesituation im Schockraum und vor allem dem Zusammentreffen der präklinischen und klinischen Teams in kritischen Situationen konfrontieren. Dabei soll das Teamwork gemäß den Crew-Ressource-Management (CRM)-Aspekten optimiert werden. An zweiter Stelle kann hier aber auch durch den In-House-Charakter des Trainingsformats ein Systemcheck durchgeführt werden.

Teilnehmerzielgruppen sind Rettungsdienstmitarbeiter, Notärzte, Pflegepersonal und Ärzte der Notaufnahmen, vom Anfänger bis zum Erfahrenen.